Sie sind hier: Startseite / Aktuell
Deutsch
English
Freitag, 09-05-2014

Start in die Sauna-Saison und Abwehrkräfte stärken

Eine Sauna ist toll zu jeder Zeit des Jahres, aber besonders zum Saisonstart im Herbst. Vor allem, wenn Sie Ihre Abwehrkräfte in einer traditionellen finnischen Sauna stärken, gebaut aus Zedern und beheizt mit Holz im Sauna-Herd.

Eine Sauna ist toll zu jeder Zeit des Jahres, aber besonders zum Saisonstart im Herbst. Vor allem, wenn Sie Ihre Abwehrkräfte in einer traditionellen finnischen Sauna stärken, gebaut aus Zedern und beheizt mit Holz im Sauna-Herd. Es scheint, dass alle Sauna-Besucher den Stress und die Spannungen des Tages nun hinter sich lassen und neben dem Abwehrkräfte-stärken auch ein Wohlfühl-Programm starten können. Und darauf kommt es schließlich an. Nicht nur Gesundheit, sondern auch Wohlfühlen stehen auf dem Programm.

Sobek - 1a-sauna

Sobald die Sauna heiß ist, greift die trockene Hitze tief in Ihren Körper ein, führt zum Stärken der Abwehrkräfte  durch Herauslassen aller Toxine. Nun ist es an der Zeit, um die Wärme durch Aufgüsse mit passender Luftfeuchtigkeit anzureichern. Denn durch die Luftfeuchtigkeit in der Sauna steigt die Schweißbildung an und erhöht die Beseitigungs-Wirkungen aller Schmutz- und Giftstoffe in Ihrem Körper. Abwehrkräfte stärken wird so zum Gesundheits-Vorsorge-Programm.

Eine gute traditionelle Sauna befindet sich in der Nähe von einem See oder Fluss. Wenn die Hitze der Sauna fast unerträglich erscheint und die Toxine sich auf der Oberfläche der Haut gesammelt haben, dann öffnen Sie die Tür der Sauna und steigen über eine Leiter in das kalte Wasser von Fluss oder See. Ein schnelles Bad spült alle Gifte aus Ihrer Haut.

So warten auch jetzt zu Saisonstart viele Besucher auf diesen Moment und freuen sich, dass sie noch oft im Winter dieses Erlebnis wiederholen können.

Sauna heißt also Wohlfühlen, Entspannen und Abwehrkräfte stärken nicht nur zum Saisonstart. Man kommt nach der Hast des Tages noch gestresst an und legt die Kleidung ab. Aber schon beim Vorduschen fällt die Last des Tages von einen ab und man freut sich auf die Sauna, ihre Wärme, ihre Trockenheit und ihre schließliche Feuchtigkeit. Man weiß, dass man was Gutes für sich tut, wenn man schwitzt und die unnützen Ballast- und Belastungsstoffe den Körper verlassen.

Mit dem anschließenden Gang ins kalte Wasser spült man alles von sich ab, nicht nur die Belastungsstoffe sondern auch die Last des Tages. Die Stille und Entspannung im Ruheraum lässt einen anstrengenden Tag erholsam ausklingen und ganz nebenbei hat man dabei auch etwas für seine externer Link in neuem Fenster folgtGesundheit getan.

Donnerstag, 2010-09-09 13:42 Alter: 4 Years

Letzte Meldungen

Saunieren im Frühling

Für viele Menschen steigert das Saunieren das eigene Wohlbefinden. Gerade im Frühling wird dabei der Kreislauf nach dem...

Whirlpool

Immer öfters hält der Whirlpool gerade in öffentlichen Saunaanlagen Einzug. Für zwischen den Saunagängen ins kühle Nass...

Brötchen backen während dem Saunieren

Saunieren und Brötchen backen – was sich zuerst wie eine sehr merkwürdige Verbindung anhört ist in einigen...

Salzpeeling in der Sauna

Die heilende Wirkung von Salzen wird bereits seit vielen Jahrzehnten von den Menschen genutzt. Salz, insbesondere das...

Notwendiges Zubehör für die Sauna zuhause

Immer mehr Menschen erfüllen sich einen lang gehegten Wunsch: eine Sauna in den eigenen vier Wänden. Dabei muss diese...

feedback

Feedback

Unser Internetangebot soll für Sie informativ, ansprechend und übersichtlich sein. Durch Ihre Rückmeldung helfen Sie uns dabei.

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Ihre Nachricht/Meinung:


Spamschutz: "Wie heisst Angela Merkel mit Vornamen?"
Loesung:
close