Sie sind hier: Startseite / Saunatechnik / Heiztechnik
Deutsch
English
Donnerstag, 11-12-2014

Brandschutz

Häufigste Brandursache in Saunakabinen sind Gegenstände auf dem Ofen.
Tipp:
Montieren Sie ein Schutzgitter oder installieren Sie eine Kontaktabschaltung.
Elektronisch gesteuerte Aufgußstelle, für alle Saunavariationen geeignet.

 

 

Moderne Elektronik

Die Infrarotkabinen werden durch Flächenstrahler beheizt für die im klassischen Fall eine Steckdose als Anschlußmöglichkeit ausreicht. Flächsenstrahler können in der Kabine praktisch überall angebracht werden, eine Verbrennungsgefahr ist nahezu ausgeschlossen.

Das Dampfbad wird ebenfalls durch den Zugang per Elektroanschluß über Verdampfer und Steuerung erhitzt.

Saunaofen

Mittig integrierter Saunaofen innerhalb einer Holzsauna.

Der Saunaofen ist der zentrale Mittelpunkt und Wärmeerzeuger. Heutzutage wird meist ein energieeffizienter Elektroofen (Aufwärmzeit ca. 1 Std.) verwendet, in Gartensaunas allerdings wird Tradition durch einen urigen Holzofen zelebriert. Alternativen bieten sich durch Öl- oder Gasfeuerung zusätzlich, jedoch ist hierzu eine Kaminvorrichtung notwendig.

Die Kapazität des Ofens sollte pro Kubikmeter Raum auf ca. 1 Kilowatt kalkuliert werden. Bei größeren Anlagen realtiviert sich die Berechnung. Die Installation sollte grundsätzlich durch den Fachmann erfolgen.

Für die Verkleidung des Ofens können Sie aus den Materialien Holz, Keramik und Edelstahl wählen. Wichtig ist, daß die Strahlungswärme die Verkleidung nicht so stark erhitzt, so daß man sich keine Verbrennungen zuzieht.

Der Standort ist meist an der Wand oder im Raummittelpunkt. Bei kleinen Kabinen ist ein Unterbankgerät die ideale Lösung.

In der Mitte des Ofens befindet sich ein rostfreier Stahlbehälter zum Befüllen mit Saunasteinen für die spätere Aufgüsse. Die im Ofen verwendeten Heizstäbe sollten auswechselbar sein.

Aktuell

Für viele Menschen steigert das Saunieren das eigene Wohlbefinden. Gerade im Frühling wird dabei der Kreislauf nach dem Winter in Schwung gebracht. Außerdem stärkt der Wechsel zwischen Wärme und Kälte das Immunsystem,...

Immer öfters hält der Whirlpool gerade in öffentlichen Saunaanlagen Einzug. Für zwischen den Saunagängen ins kühle Nass zu gehen, eignet sich ein Whirlpool geradezu perfekt. Doch auch im Privatbereich kann der Einbau...

Saunieren und Brötchen backen – was sich zuerst wie eine sehr merkwürdige Verbindung anhört ist in einigen Schwimmbädern und Saunen bereits Realität.

Die heilende Wirkung von Salzen wird bereits seit vielen Jahrzehnten von den Menschen genutzt. Salz, insbesondere das grobkörnige Meersalz, hilft nicht nur das Hautbild zu verbessern, sondern regt auch die Durchblutung...

Immer mehr Menschen erfüllen sich einen lang gehegten Wunsch: eine Sauna in den eigenen vier Wänden. Dabei muss diese nicht immer nur im Keller aufgebaut werden, auch im Wintergarten oder Garten kann sie dezent...

Immer mehr Menschen gönnen sich den Luxus von einer Sauna in den eigenen vier Wänden. Wenn die baulichen Voraussetzungen gegeben sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich den Traum einer eigenen Sauna zu erfüllen.

 
feedback

Feedback

Unser Internetangebot soll für Sie informativ, ansprechend und übersichtlich sein. Durch Ihre Rückmeldung helfen Sie uns dabei.

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Ihre Nachricht/Meinung:


Spamschutz: "Wie heisst Angela Merkel mit Vornamen?"
Loesung:
close